Brauchtum in Veitsch - ein ganz besonderes Erlebnis für unsere Gäste.

Viel Brauchtum ist in Veitsch noch erhalten geblieben und wird auch noch gepflegt. Dem Wandel der Jahreszeit entsprechent werden die Bräuche und Brauchtümer gefeiert.

 

Bräuche wie die Heiligen drei Könige, Maria Lichtmess, in der Faschingszeit das "Sauschädlstehlen" und "Fleischkrapfenessen", die Fastenzeit, die Osterbräuche, die Maiandachten, Maibaumaufstellen, Wetterkreuzbeten, die Veitscher Kirtage im Frühjahr und Herbst, den Krampustag mit dem "Rotsohler" und dem Nikolaus, die Barbarafeier, Adventzeit mit dem Turmblasen und der Heiligen Christmette schließen den Jahreskreis. Lassen Sie sich von den nachstehenden Fotos verzaubern, feiern Sie mit den "Einheimischen" diese schönen Feste.

 

Aber nicht nur Brauchtum wird gelebt, viele geschickte Hände, wie Brotbacken, Krippenbauen, Eisstöcke anfertigen,  Fleischkrapfen backen, die Bienenzüchter usw. erfreuen unsere Gäste. Schön, dass es Menschen gibt, die ihre handwerklichen Geschicke immer wieder der nächsten Generation weitergeben.

 

Zum Brauchtum gehören in Veitsch auch schon unsere "Heimatfotografen", ohne diese würde es die schönen Bilder auf unserer Homepage und auf den vielen Anschlagtafeln nicht geben. Dafür möchten wir herzlich DANKE sagen.

 

Fotos: Herbert Podbressnik